Kitesurfen, attraktiver Wassersport in Jardines del Rey

Das Kitesurfen ist ein attraktiver Wassersport auf dem kubanischen touristischen Reiseziel Jardines del Rey. Es gewinnt jeden Tag immer mehr Anhänger, die über das Meer gleiten mögen, wenn sie von einem Drachen gezogen sind.

Jeden Morgen sind die Strände von den Hotels Sol Cayo Guillermo, Sercotel Club Cayo Guillermo und Iberostar Mojito, in Cayo Coco, mit fremden Touristen überschwemmt, die Lust dazu haben, diesen Wassersport zu erfahren.

Laut Experten stehen diese Zonen unter den Besten auf dem touristischen Gebiet für die Erfahrung, obwohl das Nautische Zentrum für Kitesurfen vom Sercotel den besten Raum hat, wo auch Lehr- und  Befähigungskurse erteilt sind.

Die Räume, mit allen Sicherheitsmaßnahmen, verfügen über Abfahrtschiffe, Seebeschilderung und Bojen auf den Schulungsorte, um Unfälle und Betroffenheiten an den Badeorte zu vermeiden. Außerdem rechnen sie mit Wassermotorräder für den Rettungsdienst.

Kanadier, Russen, Deutscher und Franzosen, meinstens junge Leute, sind von dem neuen nautischen Angebot angezogen, um ihre Fähigkeiten zu zeigen.

Das Kitesurfen ist als einen Gleiten-Extremsport über das Wasser betrachtet, wo der Wind einen Antriebsdrachen antreibt, und dies ermöglicht das Gleiten mittels eines Surfbretts oder eines Skis wie Wakeboard.

Deshalb sammeln die Strände an dem nördlichen Küstengebiet die nötigen Bedingungen, weil sie ein bisschen Wellengang haben, und sehr stabile Brise während fast dem ganzen Jahr, nicht zu tiefen warmen Wässer, circa ein Kilometer tief, und keine Gefahr sowohl für den Anfänger als auch für den, der darin erfahren ist.

Kitesurfer, mit vielen Übungsjahren, haben das Gebiet unter den Besten der Welt für diese nautische Modalität klassifiziert, nicht nur für die Qualität seiner Strände, sondern auch weil es ein Reiseziel mit einer vollständigen Infrakstruktur ist.

Sie sagen, dass sie andere Unterhaltungen wie Ausflüge nach natürlichen Orte mit extremer Schönheit genießen können, was den Aufenthalt des Sportlers und seiner Familie gemütlicher macht.

Auf Cayo Guillermo haben sie den Strand Playa Pilar sehr nahe, für einen der schönsten 25 Strände der Welt gehalten. Und sehr nahe von diesem Strand liegt das größte Korallenriff der Welt, mit üppiger Vegetation und Meeresfauna.

Das Kitesurfen ist ein neuer Wassersport, der das Surfen mit dem Drachen verbindet, und der eine Reihe von Gefühlsregungen zusammenschließt, die ein gut Teil Adrenalin gibt.

Es ist einfach zu lernen, und es fesselt nicht nur die Praktikanten, sondern auch den Publikum, die beobachtet, denn das Wichtigsten ist das Wasser und die ständigen Winde. Heutzutage ist an den Küsten von Mittel- und Südamerika, Europa, Kanada, Australien und der Karibik ausgeübt.

Ernest Hemingway, auf dem Buch Islas en el Golfo, schrieb, dass Jardines del Rey wegen seiner Unterwassernatur viele Möglichkeiten zur nautischen Aktivität hat, auf den Cayos Coco, Guillermo, Paredón Grande und Media Luna.

Auf dem nördlichen Küstengebiet von der Provinz Ciego de Avila hält das Gebiet im Innern üppige Flora und unterschiedliche Fauna und mehr als 30 Kilometer von ausgezeichneten Strände, stark besucht von den ausländischen und einheimischen Besucher.

Don't Miss

Dominicana, unter den besten karibischen Gegenden nach National Geographic
55 Views
Zypern, Sieger von Habanos World Challenge
63 Views
?ber 30 Unternehmen werden D.Republik auf der ITB f?rdern
59 Views
Kuba in der ITB 2018
48 Views
55 Views

Dominicana befindet sich heute unter den 24 besten Orte der Karibik, trotzdem es den Schlag des Hurrikans María im vergangenen September erlitt, laut der spezialisierten Zeitschrift National Geographic.

63 Views

Bei einem authentischen Zweikampf spielten das Team aus Zypern (Raffi Der Garapetian y Alexis Tselepis) und aus Kuba (Mayli Mostaza und Daylin López) die Hauptrolle, während dem Großfinale  von Habanos World Challenge, neuartige Initiative in der Geschichte des Festivals.

59 Views

48 Views

Kuba nimmt an der 51 Ausgabe der Internationalen Tourismusbörse (ITB 2018) teil, die bis den 11. März in Berlin gefeiert wird.

40 Views

?Der Tourismus aus Deutschland geht jentseits von der Sonnen-Bademodalit?t; sie sind gierige Empf?nger nach unserer Natur, Kulturerbe und Geschichte, was sie mit ihren Rundfahrten durch die Insel verbinden.?

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.