"Costa Concordia": gr??te Schiffsbergung aller Zeiten

Vor der italienischen Insel Giglio ist das Wrack des Kreuzfahrtschiffes "Costa Concordia" aufgerichtet worden. Das 290 Meter lange Schiff liegt seit mehr als 20 Monaten vor der Toskana im Mittelmeer. Im Frühjahr soll das Schiff in einen Hafen geschleppt und auseinander montiert werden.

Die wohl heikelste Etappe der "Costa Concordia"-Bergung ist geschafft: In einem beispiellosen Kraftakt ist das Wrack des Kreuzfahrtschiffs aus seinem Meeresgrab gehoben und aufgerichtet worden. Die Einsatzleiter erklärten das spektakuläre Bergungsmanöver nach 20 Stunden für erfolgreich beendet.

In seine aufrechte Position gezogen wurde das Wrack zwischen zwei Schlechtwetterphasen mithilfe von 36 massiven Stahlseilen. Das 290 Meter lange Schiff lag seit mehr als 20 Monaten vor der Toskanainsel Giglio im Mittelmeer.
Nie zuvor wurde ein so großes Passagierschiff geborgen. Rund 500 Hilfskräfte aus 26 Ländern waren an dem Manöver beteiligt, dessen Kosten sich schon jetzt auf 600 Millionen Euro belaufen und Versicherungsepxerten zufolge am Ende die Milliardenmarke überschreiten könnten.

Mit 4229 Menschen an Bord war die "Costa Concordia" bei einem riskanten Manöver auf einen Felsen aufgefahren und anschließend gekentert. Bei dem Unglück starben 32 Menschen, darunter zwölf Deutsche. Nach der Havarie wurden ein Reedereivertreter und vier Besatzungsmitglieder unter anderem wegen fahrlässiger Tötung zu Haftstrafen zwischen 18 und 34 Monaten verurteilt. Das Verfahren gegen Kapitän Francesco Schettino läuft noch.

Bei der Bergung wurde das Schiff auf eine Unterwasserstahlplattform mit Zementsäcken gezogen, der Meeresgrund unter dem Wrack hierfür mit 1200 Zementsäcken stabilisiert.

Der Schiffsrumpf soll nun teilweise repariert und mithilfe mehrerer Stahlcontainer als Auftriebskörper zum Abschleppen im Frühjahr vorbereitet werden. Danach wird das Wrack verschrottet, möglicherweise im nahegelegenen Hafen von Piombino, vielleicht auch in Neapel oder Palermo.


Quelle: AFP

Don't Miss

Dominicana, unter den besten karibischen Gegenden nach National Geographic
55 Views
Zypern, Sieger von Habanos World Challenge
63 Views
?ber 30 Unternehmen werden D.Republik auf der ITB f?rdern
59 Views
Kuba in der ITB 2018
48 Views
55 Views

Dominicana befindet sich heute unter den 24 besten Orte der Karibik, trotzdem es den Schlag des Hurrikans María im vergangenen September erlitt, laut der spezialisierten Zeitschrift National Geographic.

63 Views

Bei einem authentischen Zweikampf spielten das Team aus Zypern (Raffi Der Garapetian y Alexis Tselepis) und aus Kuba (Mayli Mostaza und Daylin López) die Hauptrolle, während dem Großfinale  von Habanos World Challenge, neuartige Initiative in der Geschichte des Festivals.

59 Views

48 Views

Kuba nimmt an der 51 Ausgabe der Internationalen Tourismusbörse (ITB 2018) teil, die bis den 11. März in Berlin gefeiert wird.

40 Views

?Der Tourismus aus Deutschland geht jentseits von der Sonnen-Bademodalit?t; sie sind gierige Empf?nger nach unserer Natur, Kulturerbe und Geschichte, was sie mit ihren Rundfahrten durch die Insel verbinden.?

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.